Rechnungskauf per Anfrage für Behörden und öffentliche Einrichtungen

  Neu: Kauf auf Rechnung für Privatkunden

Elektronisches Türschloss CL5500

568,82 € *
Nettopreis: 478,00 €
Umsatzsteuer: 90,82 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • CL5500
Einfache Nachrüstung Geeignet für hochfrequentierte Nutzung Vielfache... mehr
Produktinformationen "Elektronisches Türschloss CL5500"
    • Einfache Nachrüstung
    • Geeignet für hochfrequentierte Nutzung
    • Vielfache Zugangsmöglichkeiten
    • Übers Smartphone bedienbar
    • Kontrollierter Zugang mit NetCodes
    • Kontrolle über Zugangsprotokollierung

    Code – Karte – Smartphone

    Programmieren, betreiben und managen Sie Schlösser direkt über das Zahlenpad oder über jedes Bluetooth-kompatible Smartphone. Laden Sie dazu einfach die K3 Connect App herunter. Programmieren Sie Schlösser über Ihr Smartphone, generieren und senden Sie Codes für einfachen Zugang, schalten Sie Smartkarten als alternative Zutrittsmöglichkeit frei, behalten Sie den Überblick über die Nutzung mit Hilfe der Zugangsprotokollierung.

    Das neue SMART Elektronikschloss CL5500 vereinfacht die Zugangskontrolle, da aus einer Vielzahl von Zugangsmethoden gewählt werden kann. Darunter sind die Nutzung von Codes, Smartkarten oder Smartphones – Sie entscheiden. Die drahtlose Bluetooth-Technologie ermöglicht Gebäudemanagern das Schloss mittels Smartphone zu programmieren. Gleichzeitig können Codes für einen simplen Zutritt oder Smartkarten als alternative Zugangslösung ausgegeben werden.

    Das Schloss lässt sich für bis zu 350 Benutzer programmieren: 100 Benutzercodes, 100 Smartphone-Nutzer und 150 Smartkarten als alternative Zugangslösung. Durch die Installation der K3 Connect App auf Ihrem Smartphone kann das Schloss einfach gesteuert werden – vom Update der Basiseinstellungen bis zum Erstellen individueller Zugangscodes. Die App ist iOS und Android kompatibel.

    Durch die Ausgabe von NetCodes kann Zugang simpel kontrolliert werden. Diese lassen sich per E-Mail oder SMS versenden. Generieren Sie Codes mit einer spezifischen Startzeit und –datum. Diese Codes verfallen automatisch nach Ablauf der gewählten Gültigkeitsdauer. So können Sie berechtigten Personen schlüssellosen Zugang gewähren.  Mit Hilfe der Zugangsprotokollierung können Gebäudemanager nachverfolgen, wer wann Zugang genommen hat. Das komplette Logbuch kann jederzeit heruntergeladen und eingesehen werden.

    Das CL5500 kann auch für bestimmte Zeiträume in einen „Code-freien Modus“ gesetzt werden, wenn beispielsweise Reinigungs-, Wartungs- oder Lieferpersonal Zugang erhalten sollen. Dies macht das manuelle Aufschließen der Tür überflüssig. Es können bis zu 10 verschiedene Zeiträume generiert werden, die sofort gültig sind, wenn Sie ins Schloss eingespielt wurden.

    Zusatzfunktionen
    Fernfreigabe:
    Über REM1 kann eine Öffnung über eine Gegensprechanlage/Rezeption angeschlossen werden. REM2 kann bspw. mit der Gebäudealarmanlage verbunden werden. Im Alarmfall kann eine Tür für einen Zeitraum von 30 Minuten geöffnet werden.

    Sensormodus: Es können zwei potenzialfreie Kontaktschalter/–sensoren angeschlossen werden (Türstatus- und Fallenstatusüberprüfung). Öffnungen werden im Zugriffsprotokoll festgehalten.

    Sensor + Alarm: Ein Hybridmodus kombiniert die Unterstützung für einen potenzialfreien Kontaktknopf oder –sensor (wie im Sensormodus) und einen Ausgang. Über den Ausgang kann ein beliebiges kompatibles Gerät (wie zum Bsp. CCTV) angeschlossen werden. Ein Eingang dient dem Erkennen einer abfallenden (wechselnden) Spannung.

    Entriegelung + Abschaltung: Es können zwei potenzialfreie Kontaktschalter angeschlossen werden. Eine Verbindung mit REM1 sorgt dafür, dass der Schalter das Schloss für die Dauer eines bestimmten Zeitraumes entriegelt. Eine Verbindung mit REM2 sorgt dafür, dass der Schalter eine Verriegelung des Schlosses vornimmt, in der eine Öffnung nur über Mastercode und Submastercode geöffnet werden kann.

    Montage
    Rüsten Sie bestehende Türen schnell und simpel nach, in dem Sie die bestehenden Türdrückergarnituren gegen die elektronischen CL-Schlösser austauschen. Nachgerüstet werden können Türen mit einer Türblattstärke von 35-60 mm. Optional kann ein passendes Einsteckschloss (8 mm Nuss), welches über einen Selbstverriegelungsmechanismus und eine Antipanikfunktion verfügt, unter nachfolgendem Link mitbestellt werden: LINK

    CL5500

     

    Eigenschaften und technische Daten

    Batteriestatus:

    Anzeige via App

    Batterien:

    4 X AA Batterien

    Niedriger Batteristatus:

    Die Tastatur leuchtet rot beim Öffnen, um anzuzeigen, dass die Batterien getauscht werden müssen

    Benutzer Codes:

    100

    Benutzersmartkarten:

    150

    Mobilfunknutzer:

    100

    Spindel:

    8mm federbelastete Spindel

    Material:

    Zinklegierung

    Türstärke:

    35mm-60mm

    DIN-Richtung:

    Schloss sowohl für DIN rechts und links geeignet

    Montage:

    Vertikal

    Tastatur:

    12 rückbeleuchtete Tasten

    Oberfläche:

    Gebürsteter Edelstahl

    Schließung:

    Optional können mehrere Schlösser gleichschließend ausgeliefert werden

    Geeignet für:

    Nutzung im Innen- und Außenbereich

    Notöffnung m. Schlüssel:

    Standard

    Codes:

    4-stelliger Nutzercode / 6-stelliger NetCode / 8-stelliger Mastercode

    Code freie Zeiträume:

    Bis zu 10 Code freie Zeiträume einstellbar

    Smartphone APP:

    K3 Connect APP

    Programmierung via PC:

    Nur NetCodes

    NetCode:

    6-stelliger NetCode

    Zugriffsprotokollierung:

    Ja

    Unterstütze Karten:

    MIFARE™ Classic, MIFARE™ Desfire, MIFARE™ Ultralite

    Zusatzfunktionen:

    Zwei Konnektoren (REM Ports); Vier Betriebsmodi: Fernsteuerung, Sensormodus, Sensor + Alarm und Öffnung + Abschaltung

     

Verwendung: Türschlösser